Infos

Für die Fotografen/ -in:
Ich suche keine Spanner oder Hobbyknipser!
Geschätzt wird jemand, der den hohen Ansprüchen auch gerecht wird, die Fetischfotografie in Kunst qualifiziert umsetzt, in der Richtung schon häufig gearbeitet hat, eine geschmackvolle Homepage veranschaulicht und dem Thema "Phrenesie" gegenüber extravertiert ist.
Desgleichen sollte er in der Bildbearbeitung versiert und in der Lage sein, FetishUnderground mindestens 10 Bilder pro Serie
(zur Info: ein Projekt beinhaltet mind. 4 Serien) auszuarbeiten und sich mit der Veröffentlichung seiner Eckdaten unter "Photographen" einverstanden erklären.

Für die Models:
Sie sollten nicht von klassischer Schönheit sein und vom Üblichen abweichen.
Freaks, Außergewöhnliche (gerne Gepiercte, Tattoos, Rasierte, etc.) mit vornehmer Blässe, Charakterstärke, Persönlichkeit und Ausstrahlung, die auch den Mut zu einer gewissen Art von ästhetischer Hässlichkeit aufbringen.
Zudem schauspielerisches Talent, Expressiv in Mimik und Gestik, sodass sie sich in den Part eines Wahnsinnigen hineinver-setzen und diesem Ausdruck verschaffen.
Fernerhin sollten keine Phobien gegen Eingezwängtheit in Form von Fesseln, Knebeln, eingeengter und zugeschnürter Kleidung, an- oder festgeschnallt sein, vorherrschen.
Da die Outfits nicht schwarz, sondern leicht transparent und überwiegend teilweise oder ganz brustfrei sind, sollte dies ebenso kein Problem darstellen.
Dass die Bilder veröffentlicht werden und zudem die Models "hier" ihren Platz finden, brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen.